Wohnen im Alter

Solange wie möglich zu Hause zu bleiben und ein selbstbestimmtes Leben zu führen, ist der Wunsch vieler älterer Menschen.

Wichtige Voraussetzung für ein „Wohnen-bleiben-wie-bisher“ ist eine den Bedürfnissen angepasste Wohnung und ein bedarfsgerechtes Dienstleistungsangebot, das alles bietet, was ältere Menschen für ihr tägliches Leben benötigen.
Wir bieten hier Unterstützung!
Auf Wunsch des Mieters wird seine Wohnung altersgerecht umgerüstet. Dabei kann die Wohnung durch bauliche Maßnahmen und zusätzliche Ausstattungen den Bedürfnissen des einzelnen Mieters angepasst werden. Zu nennen wären hier beispielsweise die Installation von Haltestangen in und außerhalb der Wohnung, die Absenkung des Briefkastens in Greifhöhe, die Installation von gut zu umfassenden und ausreichend langen Handläufen auf beiden Seiten der Treppe, Türvergrößerungen, der Abbau von Türschwellen und anderen Stolperquellen, Badewanneneinstiegshilfen, der Einbau einer Dusche, die Herstellung eines bodengleichen Zugangs zur Dusche und die Anpassung der Sitzhöhe des Toilettenbeckens.
Maßnahmen mit geringfügigen Kosten (Handläufe, Haltestangen u.ä.) gelten als Serviceleistung und werden von der JADE finanziert. Bei aufwändigen Umbaumaßnahmen, wie zum Beispiel eine Badumrüstung durch einen Duscheinbau, werden die Kosten unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegeversicherung übernommen oder bezuschusst. Falls nicht, besteht die Möglichkeit, sie als Modernisierungskosten auf die Miete umzulegen.