Einbrüche verhindern


Die Polizei empfiehlt: Die Gefahr eines Wohnungseinbruchs lässt sich durch wenige Maßnahmen vermindern:

  • Verschließen Sie Fenster und alle (!) Außentüren, auch bei kurzer Abwesenheit.
  • Wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben: Wechseln Sie umgehend den Schließzylinder aus.
  • Ziehen Sie beim (auch kurzzeitigen) Weggehen die Tür nicht nur ins Schloss, sondern schließen Sie sie immer zweifach ab.
  • Verstecken Sie keine Schlüssel draußen, Einbrecher kennen solche "Verstecke"!
  • Rollläden nur zur Nachtzeit schließen, sonst erkennt man die Abwesenheit ja gleich..
  • Lassen Sie bei einer Tür mit Glasfüllung den Schlüssel nie innen stecken.
  • Gekippte Fenster sind für Einbrecher wie offene Fenster.

Das sollten Sie zusätzlich tun:

  • Halten Sie den Hauseingang stets geschlossen. Prüfen Sie, wer ins Haus will, bevor Sie öffnen.
  • Auch Keller- und Speichertüren müssen immer abgeschlossen sein.
  • Wenn Sie auffällige Fremde im Haus beobachten, sprechen Sie uns umgehend an.
  • Laden Sie nicht durch Anbringen von Zetteln an der Wohnungstür: "Bin gleich wieder da" oder: "Komme gegen 13.00 Uhr zurück" zum Einbruch ein.
  • Notieren Sie Kennzeichen und Typ verdächtiger Autos und Beschreibungen der Personen.
  • Bitten Sie Senioren in Ihrer Nachbarschaft, niemals Fremde in die Wohnung zu lassen und stets die Sperrkette vorzulegen, wenn jemand an der Tür klingelt. Bieten Sie sich als Helfer an, den man in Notfällen anrufen kann.


Das könnte verdächtig sein:

  • Autos mit auswärtigen Kennzeichen, die mehrmals langsam durch Ihre Straße fahren.
  • Fremde im Haus, die an mehreren Wohnungen läuten, um die Anwesenheit der Mieter zu überprüfen.
  • Fensterscheiben klirren.
  • In einem Türschloss wird ungewöhnlich lange „herumgeschlüsselt“.
  • Flüstergeräusche im Hausflur.
  • Unbekannte Personen, die offenbar grundlos auf der Straße, im Hausflur oder im geparkten Auto warten.


Sollten Sie einen Einbruch beobachten oder Verdächtiges wahrnehmen: Auf keinen Fall selber tätig werden, sondern sofort die Polizei über den Notruf 110 informieren!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Telefon 04421 – 185 0
E-Mail: info(at)jade-immobilien(dot)de